gluehbirne

CPS informiert: Mindestlohn was darf (nicht) angerechnet werden

Die wichtigsten Punkte zum Mindestlohn

Da sich immer wieder Bewerber und Unternehmen an uns wenden, was nun eigentlich zum Mindestlohn gezählt wird, haben wir hier eine kleine Zusammenstellung der häufigsten Fragen bzw. die Antworten hieraus zusammengestellt.
  • Zuschläge dürfen nicht mit dem Mindestlohn verrechnet werden, da hiermit eine besondere Arbeit unter besonderen Umständen vergütet wird. Sie sind somit nicht teil der "normalen" Arbeitsvergütung. Aus dem Arbeitszeitgesetz ergibt sich nur ein Anspruch auf den Nachtarbeits- Sonntags- und Feiertagszuschlag. Es sei denn, wenn eine tarifvertragliche Ausgleichsregelung gilt oder der Arbeitgeber bezahlte Ausgleichstage gewährt. Die Höhe wird allerdings nicht im Gesetz geregelt.
  • Beim Urlaubs- und Weihnachtsgeld wird es schwierig, ob die Leistungen auf den Mindestlohn angerechnet werden können, hängt davon ab, wofür sie gezahlt werden. Leistungen, die nicht der Arbeitsvergütung dienen, dürfen nicht angerechnet werden.  Dient das Urlaubsgeld  der Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit, darf es auch nicht mit dem Mindestlohn verrechnet werden. Das gilt auch für das Weihnachtsgeld, unter der Bedingung, dass es als leistungsunabhängige Prämie gezahlt wird.
  • Trinkgeld ist ein Ausdruck der Zufriedenheit des Kunden. Trinkgelder sind somit nicht Teil des Arbeitslohns. (das gilt auch für Trinkgeldkassen) Eine Anrechnung auf den Mindestlohn ist somit nicht zulässig.
  • Arbeitsgeräte und Textilien, die für die Arbeit erforderlich oder vorgeschrieben sind, müssen vom Arbeitgeber kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Ebenso dürfen Reinigungskosten nicht umgelegt und auf den Mindestlohn angerechnet werden.
  • Im Taxigewerbe gelten Leerlaufzeiten grundsätzlich als Arbeitszeit,  wenn sich der Arbeitnehmer an einem vom Arbeitgeber bestimmten Ort zur Aufnahme der Arbeit einzufinden hat. Auch Leerlaufzeiten sind deshalb mit dem Mindestlohnsatz zu vergüten.
...
Drucken

Ferienzeit – Bewerbungszeit!

der aktuelle CPS AV Bewerbungstipp

Drucken E-Mail

Gerade in diesem Sommer bieten sich den Arbeitsuchenden wieder ungeahnte Möglichkeiten. Im Anschluß an die WM folgen direkt die Sommerferien. Entgegen der Annahme, dass Unternehmen in dieser Zeit ohnehin nicht einstellen und es sich deshalb nicht lohnt Bewerbungsaktivität zu entfalten, stellen die CPS Netzwerkpartner das genaue Gegenteil fest.

Gerade jetzt haben die Unternehmen die Zeit auf Basis des ersten Halbjahres die Personalplanung zu überdenken.

Deshalb empfiehlt das CPS Netzwerk: Ferienzeit = Bewerbungszeit!

...
Smartphones neben einander

CPS App kostenlos herunterladen

CPS für die Hosentasche Jetzt gibt es CPS Netzwerk als offizielle App für's Smartphone! Alle Neuigkeiten,offene Stellen,Ansprechpartner und Termine landen so direkt in der Hosentasche. Wann immer es etwas Neues gibt, klingelt's auf dem Smartphone. Und w ...