Soziale Netzwerke – Trau, schau wem!

Google+, Facebook und Co 

Dass Firmen über Bewerber oft mehr wissen wollen, als in den eingesandten Mappen steht, sollte mittlerweile allgemein bekannt sein. Auch wenn zur Zeit darüber gestritten wird, ob Informationen aus den sozialen Netzwerken, wie Facebook und Co herangezogen werden dürfen, so haben Personalabteilungen ohne Frage Kenntniss genommen, dass es das Internet gibt. Es ist deshalb sehr wichtig, sich bewusst zu machen, dass peinliche Aktivitäten in Facebook & Co. das seriöse Bild eines Bewerbers unter Umständen beeinträchtigen können.

Wenn sie also soziale Netzwerke nutzen, sollten Sie unbedingt darauf achten, wer welche Informationen sehen kann und wer Ihr "Freund" ist. Da sich Teilnehmer dieser Netze ohnehin entschieden haben, einem Anbieter zu vertrauen und Informationen freiwillig öffentlich zu machen, sollten sie unbedingt auf die angebotenen Privatsphäreneinstellungen achten.

Aus unserer Sicht aktuell am besten löst dies Google Plus mit seinem Konzept von Kreisen. Aktuell kommt man nur mit einer Einladung in das neue Netzwerk, das viele bereits als den Facebook Killer bezeichnen. Damit Sie sich selbst ein Bild machen können, haben wir auf unserer Facebook Seite eine größere Menge an Google+ Einladungen für Sie bereit gestellt.

Machen Sie sich selbst ein Bild und nicht vergessen:

Trau, Schau wem!

Bitte teilen Sie jetzt diese Seite!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Tags: No tags

Comments are closed.